Penis-Torte: Bäcker vor Gericht

(26.09.2013) Wegen einer Penis-Torte muss sich heute ein Bäckermeister am Salzburger Arbeits- und Sozialgericht verantworten. Zwei ehemalige Mitarbeiterinnen haben den Mann wegen sexueller Belästigung geklagt.

Beim heutigen Prozess dreht sich alles um einen 70 Zentimeter langen Torten-Penis mit Schokoglasur samt Schwedenbomben-Hoden. Mit einem weißen Zuckerguss soll der Mann einen Samenerguss angedeutet haben. Seinen beiden Mitarbeiterinnen soll der Bäcker die Torte garniert mit anzüglichen sexuellen Bemerkungen präsentiert haben. Der Beschuldigte bestreitet die Vorwürfe: Er habe seine Mitarbeiterinnen nur über den neuesten Verkaufsschlager für Polterabende und ähnliche Veranstaltungen informieren wollen. Den Frauen reicht diese Erklärung nicht. Sie fordern eine Entschädigung von 2.000 Euro samt Zinsen.

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar