Vom Gericht zur Hochzeit verurteilt

(10.08.2015) Diese Story verwundert gerade die User im Netz: Ein Paar aus Texas in den USA ist jetzt per Gericht zur Hochzeit verurteilt worden. Nachdem der Ex-Freund seiner Freundin diese wild beschimpft hat, verprügelt der 21-jährige Josten Bundy ihn und muss daraufhin vor Gericht. Dort fragt ihn der Richter: "Ist sie es wert?" Wenn sie es wert ist, dann müsse er sie auch heiraten – wenn nicht, muss er 15 Tage hinter Gitter. Bundy hat Angst, dass er dadurch seinen Job verliert und so heiraten die beiden kurzerhand ein paar Tage darauf, um der Haftstrafe zu entgehen. Die Braut, Elizabeth Jaynes, ist allerdings unzufrieden. Sie sagt:

"Ich wusste, wir würden nicht die Hochzeit haben, die wir wollten. Ich hatte nicht einmal ein weißes Kleid. Was ist, wenn wir jetzt noch gar nicht heiraten wollen? Muss er dann ins Gefängnis? Das hat uns echt Angst gemacht!"

Hier die Bilder vom Paar und der Hochzeit:

Und das ist der Richter, der das etwas fragwürdige Urteil gesprochen hat:

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich