Pestizide in 10 von 11 Pommes-Proben!

(30.04.2014) Pommes können Pestizide enthalten! Die Arbeiterkammer Oberösterreich warnt jetzt vor Keimhemmungsmitteln in Pommes Frites. Die Mittel werden beim Kartoffelanbau eingesetzt und sollen das Auskeimen verhindern. Denn keimen die Kartoffeln, wird die Weiterverarbeitung erschwert. Bei einem Pommes-Test jetzt das erschreckende Ergebnis: in 10 von 11 Produkten gibt es Rückstände dieser Keimhemmungsmittel.

Georg Rathwallner, AK-Konsumentenschützer:
“Wir wissen einfach zu wenig, was diese Mittel im menschlichen Körper anrichten. Deshalb rate ich, auf Produkte zurückzugreifen, die frei von Keimhemmungsmitteln sind. Greifen Sie zu Bio-Pommes. Hier sind die Mittel verboten und somit kann man sich sicher sein, dass diese Mittel nicht enthalten sind.“

Welche Pommes haben Pestizide drin? Die genaue Auflistung mit den Produkten gibt's HIER!

Amok-Drohung = Schulverweis

Konsequenzen für 17-Jährigen

Comeback der Discos?

Heute fälllt Entscheidung

Verbotene Jagd auf Haie

Schockierende Bilder

Gasexplosion knapp verhindert

in Wien Ottakring

Beulenpest: Bub (15) tot

Kommt die Pest zurück?

Würgeschlange auf Gehweg

Schock in Hamburg

Einjähriger Bub erschossen

Tragödie in New York

Giftschlange in Hallenbad

Stmk: Aufregung um Hornviper