Pestizide in 10 von 11 Pommes-Proben!

(30.04.2014) Pommes können Pestizide enthalten! Die Arbeiterkammer Oberösterreich warnt jetzt vor Keimhemmungsmitteln in Pommes Frites. Die Mittel werden beim Kartoffelanbau eingesetzt und sollen das Auskeimen verhindern. Denn keimen die Kartoffeln, wird die Weiterverarbeitung erschwert. Bei einem Pommes-Test jetzt das erschreckende Ergebnis: in 10 von 11 Produkten gibt es Rückstände dieser Keimhemmungsmittel.

Georg Rathwallner, AK-Konsumentenschützer:
“Wir wissen einfach zu wenig, was diese Mittel im menschlichen Körper anrichten. Deshalb rate ich, auf Produkte zurückzugreifen, die frei von Keimhemmungsmitteln sind. Greifen Sie zu Bio-Pommes. Hier sind die Mittel verboten und somit kann man sich sicher sein, dass diese Mittel nicht enthalten sind.“

Welche Pommes haben Pestizide drin? Die genaue Auflistung mit den Produkten gibt's HIER!

Missglückte Hunderettung

Ehepaar stirbt

Tot im Park

Aktivist ist gefunden

Familienvater verstorben

Wollte mit Impfung warten

Weltrekord bei Olympia

Gold für Norwegen

Einbruch bei McDonald's

Wegen Pommes

Höchststand an Drogentoten

England schockiert

Nächste Corona-Aktion

Impfen in Bussen

Ausgangssperre für Ungeimpfte

Stadt setzt scharfe Maßnahmen