Pfau an Bord: Irre "Assistenztiere"

(15.10.2018) Blindenhunde kennt man ja, aber sind auch Eichhörnchen, Truthahn und Python Assistenztiere? Die US-Fluglinien verzweifeln. In den Staaten darf man laut Gesetz nämlich Assistenztiere zur “emotionalen Unterstützung“ mit an Bord nehmen. Man braucht nur eine medizinische Bescheinigung, dass man auf das Tier angewiesen ist. Doch das nutzen immer mehr Passagiere aus und nehmen tatsächlich vom Pfau bis zum Truthahn alles mit an Bord.

Hier siehst du weitere kuriose "Assistenztiere"...

Irre Assistenztiere 2

Unglaublich, welche Tiere die Passagiere als Flugbegleitung aussuchen. Mal ehrlich: Hast du schon mal was vom Assistenz-Truthahn gehört? Tja, in den USA ist eben alles möglich.

Wäre das auch bei uns möglich? Wir haben nachgefragt...

Irre Assistenztiere 3

Gerald Aigner vom Luftfahrtmagazin “Austrianwings“:
“Hier muss der Gesetzgeber reagieren und klarstellen, welche Tiere als Assistenztiere in Frage kommen. In Europa ist das alles undenkbar. Bei uns ist es sogar recht mühsam, mit einem Blindenhund an Bord zu kommen. Es geht, aber eben nur mit viel Aufwand.“

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt