Pfefferspray-Attacke bei Überfall

(18.02.2015) Vom eigenen Kumpel brutal ausgeraubt. Ein 19-jähriger Klagenfurter öffnet seine Wohnungstür, da sein Freund davorsteht. Kaum ist die Tür offen, bekommt der 19-Jährige von seinem Bekannten eine Ladung Pfefferspray ins Gesicht. Der Täter und zwei Komplizen stoßen den Klagenfurter nieder, stürmen in die Wohnung und stellen diese auf den Kopf.

Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Die Täter haben sich dann mit 1.800 Euro aus dem Staub gemacht. Eine Fahndung ist umgehend eingeleitet worden. Den Kumpel des Opfers, es handelt sich um einen 23-Jährigen aus Ebenthal, hat man inzwischen festgenommen. Er streitet die Tat aber ab.“

Teenies drücken Katze Auge aus

Schreckliche Tierquälerei

Heute Sternschnuppen-Regen

Perseiden erreichen Höhepunkt

Fünffachmord in Kitzbühel

Angeklagter bekennt sich schuldig

Kind im heißen Auto vergessen

in Innsbruck

Leichenfund in Mörbisch

Hinweise auf Fremdverschulden

Frau hängt am Balkon

Drama in der STMK

Riesenschlange in Wohnhaus

Sohn findet sie

Menschen chillen in Kreisen

Schutzmaßnahme gegen Corona