Pfefferspray-Attacke bei Überfall

(18.02.2015) Vom eigenen Kumpel brutal ausgeraubt. Ein 19-jähriger Klagenfurter öffnet seine Wohnungstür, da sein Freund davorsteht. Kaum ist die Tür offen, bekommt der 19-Jährige von seinem Bekannten eine Ladung Pfefferspray ins Gesicht. Der Täter und zwei Komplizen stoßen den Klagenfurter nieder, stürmen in die Wohnung und stellen diese auf den Kopf.

Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Die Täter haben sich dann mit 1.800 Euro aus dem Staub gemacht. Eine Fahndung ist umgehend eingeleitet worden. Den Kumpel des Opfers, es handelt sich um einen 23-Jährigen aus Ebenthal, hat man inzwischen festgenommen. Er streitet die Tat aber ab.“

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post