Pferd "überfällt" Kärntner Bank

(15.04.2016) Kommt ein Pferd in eine Bank… So beginnt kein Witz, sondern eine Story, die tatsächlich so in Kärnten passiert ist. Ein mega-kurioses Foto wird derzeit überall auf Facebook geteilt. Zu sehen ist das Hinterteil eines Pferdes, das gerade aus einer Bankfiliale in Winklern herausragt.

Doch wie kam es zu diesem lustigen Schnappschuss? Reinhard Schlacher, der Leiter der Sparkasse Winkler:
“Der Halter spaziert eigentlich fast jeden Tag mit Pferd durch den Ort. Das ist sehr neugierig und nicht anfällig für Lärm. Dann hat er sich gedacht, er schaut damit einfach mal in die Bank hinein. Und irgendein Glücklicher hat das Hinterteil gesehen, es sofort fotografiert und hat jetzt natürlich eine Menge Klicks auf seinem Posting.“

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!