Phishing-Mails nach iPhone-Diebstahl

(27.08.2016) Achtung! Das Bundeskriminalamt warnt jetzt vor Phishing-Mails nach iPhone-Diebstählen. Taschendiebe stehlen dein Smartphone und senden dir dann E-Mails, um so an deine Zugangsdaten zu gelangen. Mit den Daten entsperren sie dein Handy, um es dann teuer verkaufen zu können. Es handelt sich um super professionelle Banden, die sich als Apple Hersteller ausgeben. Wenn dir dein iPhone gestohlen wird, sei also vorsichtig, wenn du eine E-Mail bekommst, in der du aufgefordert wirst, online Standortdaten oder persönliche Daten einzugeben.

Vincenz Kriegs-Au vom Bundeskriminalamt:
"Achte auch immer darauf, ob es sich um tatsächliche Websiten von Apple handelt. Wenn du dich schon mal irrtümlich auf einer gefakten Seite eingeloggt hast, dann geh sofort auf die echte Apple Seite und ändere dein Zugangspasswort."

Das Bundeskriminalamt hat eine eigene Cybercrime Meldestelle eingerichtet. Alle Infos hier.

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!

Video für mehr Menschlichkeit

vom Mauthausen Komitee

Wien: Welpe in Park ausgesetzt

Das ist strafbar!