Flugzeugentführung: Terrorist im Cockpit?

(18.02.2014) Terrorgefahr im Cockpit? Die gestrige Entführung eines äthiopischen Flugzeugs wirft viele Fragen auf. Die Maschine ist auf ihrem Weg nach Rom vom Ko-Piloten entführt und nach Genf geflogen worden. Hintergrund: Der Entführer soll Asyl in der Schweiz verlangt haben. Zum Glück ist niemand verletzt worden. Doch viele fragen sich, ob es nicht auch Terror-Organisationen möglich wäre, Selbstmordattentäter als Piloten in die Maschine zu schleusen. Unmöglich sei das nicht, so Terrorexperte Friedrich Steinhäusler:

“Es hat schon mal einen solchen Fall gegeben. Damals hat der Pilot die Maschine aus dem Nahen Osten zum Absturz gebracht. Sein Motiv ist allerdings nie geklärt worden. Allerdings ist die Gefahr für solche Anschläge vernichtend gering.“

Tempo 30 in ganz Spanien

"Slow down" in allen Orten

Amazon vernichtet Fake-Produkt

Kampf gegen Piraterie

E-Bike-Tour im Schneechaos

Kopfschütteln bei Bergrettung

CoV: Sollen wir entscheiden?

Volksabstimmung über Gesetze

Versuchter Mord in Wien

Polizei bittet um Hinweise

440 Dosen in Kärnten übrig

keine Zeit wegen Freizeitaktivitäten

30-Grad-Marke geknackt

wärmster Montag in Österreich

19.05.: Allgemeine Öffnungen fix

Hier alle Details zu den Öffnungen