Pisa-Test: Unsere Kids holen auf

(03.12.2013) Kleines Plus, aber trotzdem noch zu schwach! Noch-Unterrichtsministerin Claudia Schmied präsentiert heute die Ergebnisse des aktuellen Pisa-Tests. Es ist bereits durchgesickert, dass sich Österreich deutlich verbessert hat. Vor allem beim Rechnen sind unsere Schüler top, Österreich erreicht den elften Rang unter den 34 getesteten Staaten und ist damit über dem Durchschnitt. Den Schnitt erreicht haben die Schüler in den Naturwissenschaften. Verbessert aber noch immer schwach sind sie beim Lesen. Bildungsexperten ist das Ergebnis jedenfalls nicht gut genug, unser gesamtes Schulsystem gehöre endlich reformiert, so etwa Schulexperte Andreas Salcher:

„Es läuft alles falsch. Vom Lehrer, über die Eltern bis hin zu Nachhilfeeinrichtungen. Wir brauchen ein modernes System, in dem mit den Schülern ordentlich gearbeitet wird. Bei uns stehen die Lehrer 50 Minuten vor der Klasse und beten ihren Stoff runter. Ohne dabei auf den Schüler selbst einzugehen. Wir müssen uns endlich an Skandinavien oder Kanada orientieren.“

Baby zu Tode geschüttelt

Mordprozess in Wien

Linzer schießt Sohn in Fuß

Bei Reinigung von Waffe

Frieden in Europa in Gefahr

Ukraine-Krise vor Eskalation

Baby Alarm?

Gerüchte um Vanessa Hudgens

Er lebt seit 190 Jahren

Jonathan Weltrekordhalter

Neymars neue Flamme

heißt wie seine Ex

Pandemie = Jobwechselwunsch

Phänomen "Covid-Klarheit"

Erdbeben der Stärke 3,2

Aschach in Oberösterreich