Pisa-Test: Unsere Kids holen auf

(03.12.2013) Kleines Plus, aber trotzdem noch zu schwach! Noch-Unterrichtsministerin Claudia Schmied präsentiert heute die Ergebnisse des aktuellen Pisa-Tests. Es ist bereits durchgesickert, dass sich Österreich deutlich verbessert hat. Vor allem beim Rechnen sind unsere Schüler top, Österreich erreicht den elften Rang unter den 34 getesteten Staaten und ist damit über dem Durchschnitt. Den Schnitt erreicht haben die Schüler in den Naturwissenschaften. Verbessert aber noch immer schwach sind sie beim Lesen. Bildungsexperten ist das Ergebnis jedenfalls nicht gut genug, unser gesamtes Schulsystem gehöre endlich reformiert, so etwa Schulexperte Andreas Salcher:

„Es läuft alles falsch. Vom Lehrer, über die Eltern bis hin zu Nachhilfeeinrichtungen. Wir brauchen ein modernes System, in dem mit den Schülern ordentlich gearbeitet wird. Bei uns stehen die Lehrer 50 Minuten vor der Klasse und beten ihren Stoff runter. Ohne dabei auf den Schüler selbst einzugehen. Wir müssen uns endlich an Skandinavien oder Kanada orientieren.“

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona

Glühwein und Punsch erlaubt

Kein bundesweites Alk-Verbot

Zehn weitere Bezirke orange

manche direkt von grün