Pistole weg! Rätsel in Kärnten

Wer hat Militärwaffe geklaut?

(02.10.2020) Rätsel um eine spurlos verschwundene Militärwaffe in Kärnten! Nach einem Assistenzeinsatz haben Bundesheer-Soldaten ihre Sturmgewehre und Pistolen unbeaufsichtigt in einem privaten Reisebus verstaut. Bei der Ankunft in der Kaserne hat plötzlich eine Pistole gefehlt. Obwohl die ganze Unterkunft, sämtliche Spinde und auch die privaten Autos der Soldaten durchsucht worden sind, fehlt von der Waffe nach wie vor jede Spur.

Hannes Wallner von der Kärntner Krone:
“Es gibt ein pikantes Detail. Beim Busfahrer, der die Waffen quasi chauffiert hat, handelt es sich um einen vorbestraften Kärntner, gegen den auch ein Waffenverbot verhängt worden ist.“

Der Busfahrer streitet aber vehement ab, dass er die Waffe genommen hätte. Die Suche nach der Pistole geht also weiter.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post

Anschober warnt vor Halloween

Appell vor Herbstferien