Pistole weg! Rätsel in Kärnten

Wer hat Militärwaffe geklaut?

(02.10.2020) Rätsel um eine spurlos verschwundene Militärwaffe in Kärnten! Nach einem Assistenzeinsatz haben Bundesheer-Soldaten ihre Sturmgewehre und Pistolen unbeaufsichtigt in einem privaten Reisebus verstaut. Bei der Ankunft in der Kaserne hat plötzlich eine Pistole gefehlt. Obwohl die ganze Unterkunft, sämtliche Spinde und auch die privaten Autos der Soldaten durchsucht worden sind, fehlt von der Waffe nach wie vor jede Spur.

Hannes Wallner von der Kärntner Krone:
“Es gibt ein pikantes Detail. Beim Busfahrer, der die Waffen quasi chauffiert hat, handelt es sich um einen vorbestraften Kärntner, gegen den auch ein Waffenverbot verhängt worden ist.“

Der Busfahrer streitet aber vehement ab, dass er die Waffe genommen hätte. Die Suche nach der Pistole geht also weiter.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?