Pitbull in Hitze-Auto eingesperrt

(23.04.2018) Bitte lass‘ dein Tier nicht im Auto zurück! Immer wieder werden die Temperaturen des Frühlings unterschätzt. Am Wochenende lässt ein Hundebesitzer im Wiener Bezirk Döbling seinen Pitbull im Auto - nur die Dachluke ist einen Spalt geöffnet.

Passanten entdecken den hechelnden Hund und versuchen sofort den Besitzer ausfindig zu machen. Erst nach über einer halben Stunde taucht der Mann auf und ist überhaupt nicht einsichtig - er fährt einfach davon.

Pitbull in Hitze-Auto eingesperrt 1

Tiere bei diesen Temperaturen im Auto zu lassen, ist eine Art von Tierquälerei!

Tierarzt Andreas Hecht:
"Das ist kein Kavaliersdelikt. Man muss einfach wissen, dass das innerhalb kürzester Zeit lebensbedrohlich sein kann. Und da hilft es auch nichts, das Auto unter einen Baum in den Schatten zu stellen. Das sind eher so halbherzige Maßnahmen, die vielleicht für zwei bis drei Minuten vertretbar sind, aber es ist nicht legitim einen Hund im Sommer im Auto zu lassen!"

Trump verweigert Aussage

Ermittlungen zu Geschäftspraktiken

Beim 12. Mal geschnappt

Duo hinterlässt enormen Schaden

Hund stößt Herrchen von Berg

Wegen Leine stürzen beide ab

200 Alpengletscher verschwunden

Seit Ende des 19. Jahrhunderts

Schnaderbeck und Makas

ÖFB-Duo beenden Karriere

Schlepper in Wien entlarvt!

Verfolgungsjagd mit Schüssen

Tödlicher Rasenmäher-Streit

Mann in USA angeklagt

Marie und Paul an der Spitze

Babynamen-Ranking 2021 ist da!