Pitbull in Hitze-Auto eingesperrt

(23.04.2018) Bitte lass‘ dein Tier nicht im Auto zurück! Immer wieder werden die Temperaturen des Frühlings unterschätzt. Am Wochenende lässt ein Hundebesitzer im Wiener Bezirk Döbling seinen Pitbull im Auto - nur die Dachluke ist einen Spalt geöffnet.

Passanten entdecken den hechelnden Hund und versuchen sofort den Besitzer ausfindig zu machen. Erst nach über einer halben Stunde taucht der Mann auf und ist überhaupt nicht einsichtig - er fährt einfach davon.

Pitbull in Hitze-Auto eingesperrt 1

Tiere bei diesen Temperaturen im Auto zu lassen, ist eine Art von Tierquälerei!

Tierarzt Andreas Hecht:
"Das ist kein Kavaliersdelikt. Man muss einfach wissen, dass das innerhalb kürzester Zeit lebensbedrohlich sein kann. Und da hilft es auch nichts, das Auto unter einen Baum in den Schatten zu stellen. Das sind eher so halbherzige Maßnahmen, die vielleicht für zwei bis drei Minuten vertretbar sind, aber es ist nicht legitim einen Hund im Sommer im Auto zu lassen!"

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"

Jason Derulo wieder Single

Kurz nach Geburt des Sohnes

Drogenlenker zieht blank

Bei Polizeikontrolle in OÖ

Heute weltweiter Klimastreik!

Es wird wieder richtig laut

Miau! Kater braucht Hilfe.

Er erkrankte an FIP

Ekelfund: Finger in Burger!

Bei Fast-Food Kette