Pitbull in Hitze-Auto eingesperrt

(23.04.2018) Bitte lass‘ dein Tier nicht im Auto zurück! Immer wieder werden die Temperaturen des Frühlings unterschätzt. Am Wochenende lässt ein Hundebesitzer im Wiener Bezirk Döbling seinen Pitbull im Auto - nur die Dachluke ist einen Spalt geöffnet.

Passanten entdecken den hechelnden Hund und versuchen sofort den Besitzer ausfindig zu machen. Erst nach über einer halben Stunde taucht der Mann auf und ist überhaupt nicht einsichtig - er fährt einfach davon.

Pitbull in Hitze-Auto eingesperrt 1

Tiere bei diesen Temperaturen im Auto zu lassen, ist eine Art von Tierquälerei!

Tierarzt Andreas Hecht:
"Das ist kein Kavaliersdelikt. Man muss einfach wissen, dass das innerhalb kürzester Zeit lebensbedrohlich sein kann. Und da hilft es auch nichts, das Auto unter einen Baum in den Schatten zu stellen. Das sind eher so halbherzige Maßnahmen, die vielleicht für zwei bis drei Minuten vertretbar sind, aber es ist nicht legitim einen Hund im Sommer im Auto zu lassen!"

Stromschlag tötet 2 Menschen

Auf Waggon geklettert

Politikerin bricht Interview ab

Reporterfrage empört sie

Wieder Fucking-Schilder geklaut

Bald wird der Ort umbenannt

Truck brennt im Tunnel

Dramatische Szenen

Mehrheit für Massentests

Kanzler Kurz lobt Länder

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen