Pizza-Service bringt Koks

(07.06.2017) Drogenhandel beim Pizzaservice: Zwei Verkäufer der berühmten Pizza-Kette Papa John in den USA sollen Kokain mitgeliefert haben. Wer „extra Oliven“ bestellt hat, hat stattdessen eine Ladung Koks bekommen. Der Verdacht hat sich bestätigt, nachdem Detektive Pizza bestellt und auf dem Parkplatz des Restaurants auf ihre Pizza mit „extra Oliven“ gewartet haben. Der Pizzabote ist daraufhin mit einer Pizzabox voller Drogen rausgekommen. Die Dealer wurden dann vor ihrem Haus von einem Sheriff festgenommen

Update zum Schließfächer-Coup

Belohnung von 100.000 €

2748 Corona-Neuinfektionen

79 weitere Todesopfer

Biden für Frauenpower

im Kommunikationsteam

Dritte Teststraße in Wien

heute eröffnet

Vorsicht bei PS5-Kauf

Erfundene Onlineshops

Frau als Sklavin gehalten

monatelang in WIen

Cyber Monday: So ticken User

Neidhammel-Effekt

Klaudia Tanner Corona-positiv

Ministerin in Quarantäne