Plexiglas-Zellen am Strand?

Schräge Pläne in Italien

(17.04.2020) Würdest du in einer Plexiglas-Zelle am Strand liegen? Die Italiener versuchen krampfhaft ihre Sommersaison zumindest annähernd zu retten. So bietet eine italienische Firma Touristen-Hochburgen wie Lignano, Bibione, Jesolo, Caorle oder Rimini Plexiglas-Lösungen für ihre Strände an. So sollen jeweils zwei Liegen plus Sonnenschirm durch 4,5 Meter lange Plexiglas-Wände zu jeder Seite abgetrennt werden.

Schwer vorstellbar, dass man so die Urlauber anlockt, sagt Tourismusforscher Peter Zellmann:
„Im Alltag nehmen wir Einschränkungen in Kauf, im Urlaub nicht. Also daheim bin ich bereit Abstand zu halten, Masken zu tragen und vieles mehr. Das ist im Urlaub anders, hier habe ich ganz bestimmte Vorstellungen, für die ich ja auch zahle. Und jede Form der Einschränkung ist dann nicht mehr das, was man sich unter Urlaub vorstellt.“

(mc)

Schülerinnen abgeschoben

Trotz großen Protesten

Lockdown: Kinder am Ende

AKH-Psychiatrie überbelegt

52 Kids & Teenager missbraucht

Horror-Prozess in St. Pölten

Home Schooling-Hoppalas

Haustiere, Unterwäsche und Co.

Van der Bellen

erinnert an Ende des Holocaust

Kids "online" ganz anders?

Streamer „Ninja“ erzählt

Leni Klum startet durch

mit tollen Model-Fotos

AstraZeneca

Krisen-Treffen findet jetzt statt