Plüschpandas im Restaurant

sorgen für social-distancing

(25.02.2021) In Frankreich haben Teddybären für genug Abstand gesorgt. Im vietnamesischen Restaurant Maison Saigon in Bangkok leisten eben Stoffpandas den Gästen Gesellschaft. In Bangkok sind Lokale zwar nicht geschlossen, müssen aber wegen der Corona-Krise strenge Hygienemaßnahmen einhalten. Nicht jeder Platz darf besetzt werden, damit die Gäste genügend Abstand halten.

Damit Gäste sich nicht einsam fühlen und um Kunden auf Abstandsregeln hinzuweisen, gibt's eben die Pandas. Die sitzen jetzt gemütlich auf den Plätzen, die freigehalten werden müssen.

(fd)

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte

So läuft der Schulstart

Impfen, Testen, Spülen