Plüschpandas im Restaurant

sorgen für social-distancing

(25.02.2021) In Frankreich haben Teddybären für genug Abstand gesorgt. Im vietnamesischen Restaurant Maison Saigon in Bangkok leisten eben Stoffpandas den Gästen Gesellschaft. In Bangkok sind Lokale zwar nicht geschlossen, müssen aber wegen der Corona-Krise strenge Hygienemaßnahmen einhalten. Nicht jeder Platz darf besetzt werden, damit die Gäste genügend Abstand halten.

Damit Gäste sich nicht einsam fühlen und um Kunden auf Abstandsregeln hinzuweisen, gibt's eben die Pandas. Die sitzen jetzt gemütlich auf den Plätzen, die freigehalten werden müssen.

(fd)

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?

61 Vogelspinnen in Paket

Horrorfund in der Stmk

Todesursache Nr. 1 bei Kindern!

In den USA: Schusswaffen!

Steiermark:16-jähriger getötet

Lenkerin stellt sich Polizei

Mündliche Matura-Countdown

Jetzt geht es dann los

Tankverbot in Ungarn

"Treibstoff-Tourismus" stoppen

GR: Mini-Hitzewellle

Ärzte warnen Touristen