Während Video-Call geduscht

Politiker dreht Kamera nicht ab

(06.07.2020) Oops, wie peinlich! Bei Video-Konferenzen kann ja immer wieder mal etwas schiefgehen. Ein Stadtrat der nordspanischen Stadt Torrelavega hatte jetzt aber eine besonders lustige Panne. Bernado Bustillo von der Psoe-Partei hat während einer Video-Konferenz geduscht und dabei vergessen, seine Kamera auszuschalten. Während die anderen Teilnehmer hinter ihren Schreibtischen saßen und den Journalisten Fragen beantworteten, konnte man den Stadtrat nackt bei der Körperpflege beobachten. Das Video ist daraufhin im Netz gelandet.

„Ich will das gar nicht schönreden und weiß, dass ich mich daneben benommen habe, aber das Plenum ging schon auf das Ende zu. Wir hatten um 08.00 Uhr morgens begonnen und die Geschichte zog sich bis 12.30 Uhr hin“, hat Bustillo gegenüber den spanischen Medien erklärt. Er habe sich deshalb für Multitasking entschieden und dabei aber vergessen, die Kamera richtig auszuschalten. Bustillo hat nach diesem Zwischenfall seinen Rücktritt angeboten. Seine Partei hat den Stadtrat auf seinem Posten bestätigt.

Dass Video-Konferenzen so ihre Tücken haben, hatte im April bereits ein spanischer Journalist lernen müssen. Während eines Live-Interviews ist im Hintergrund seine leicht bekleidete Geliebte durchs Zimmer marschiert. Seine Freundin war davon natürlich eher weniger begeistert und hat sich daraufhin von ihm getrennt.

(ap)

0:00 / 0:00

Hund in heißem Auto gelassen

Mann sieht keine Schuld

16-Jährige fast vergewaltigt

in Linz

Zusammenstoß mit Straßenbahn

Zweijährige schwer verletzt

Tschetschenische Sittenpolizei

6 Verhaftungen

Nachwuchs bei den Erdmännchen

Ab nach Schönbrunn

Rettung von Baby-Eichkätzchen

Wie süß sind die bitte?

Streit um Murmeltiere

Frau spuckt, Mann schubst

NÖ: Wohnwagen in Flammen

Mega-Rauchsäule