FB: Politiker fordert Deutsch-Pflicht

(06.08.2016) Ein Politiker fordert jetzt eine Deutsch-Pflicht auf Facebook!

Peter Hauk ist Verbraucherschutzminister im deutschen Bundesland Baden-Württemberg und bei der CDU, also ein Parteikollege von Angela Merkel. In Interviews mit den Zeitungen „Heilbronner Stimme“ und „Mannheimer Morgen“ fordert er nun, dass Migranten, wenn sie twittern oder auf Facebook posten, dies nur auf Deutsch tun sollen.

Hauk: „Wer in Deutschland lebt, sollte in der Landessprache kommunizieren. Das gilt auch für soziale Medien“.

Er argumentiert, dass so zum Beispiel verhindert werden könnte, dass sich der innertürkische Konflikt auf Facebook weiter aufheizt.

Im Internet wird Hauks Forderung heftig diskutiert und teilweise scharf kritisiert. Die Online-Zeitung Huffington Post beispielsweise nennt die Forderung eine Gaga-Idee!

Hier eine Reaktionen auf Twitter:

Regionale Abstufungen

nach zähen Verhandlungen

Sarkozy verurteilt: 3 Jahre Haft

Frankreichs Ex-Präsident

AstraZeneca nur unter 65

Empfehlung bestätigt

J&J innerhalb 48h in Aussicht

in den USA

4 Kaninchen wie Müll entsorgt

Grausame Tat in Wien

Baby-Glück: Lena & Mark

Erste Aufnahmen mit Baby

Apotheken: Gratis-Selbsttests

ab sofort für daheim

Kommen regionale Lockerungen?

Vorarlberg als mögliches Testgebiet