Politiker von Blitz getroffen - tot

beim Pinkeln

(15.06.2020) Dramatische Szenen haben sich im deutschen Saalekreis in Sachsen-Anhalt abgespielt: Ein CDU-Politiker ist bei einem schweren Unwetter vom Blitz getroffen worden und gestorben.

Der 44-Jährige hat sich am Samstagabend mit Bekannten in einem Garten aufgehalten und ist unter einer Hochspannungsleitung gestanden. Er hat sich laut Medienberichten von der Gruppe entfernt, um pinkeln zu gehen. Dort ist der Mann vom Blitz getroffen worden – er war sofort tot.

Helfer haben vergeblich versucht, den 44-Jährigen wiederzubeleben. Jegliche Hilfe kam zu spät. Jetzt ist ein Verfahren eingeleitet worden, um die genauen Todesumstände zu ermitteln. Laut Infos der Tageszeitung „Bild“ soll es sich bei dem Politiker um Nico K. handeln, der in Höhnestadt im Gemeinderat gesessen ist.

(mt)

OÖ: In der Luft zusammengestoßen

Crash zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege