Politiker von Blitz getroffen - tot

beim Pinkeln

(15.06.2020) Dramatische Szenen haben sich im deutschen Saalekreis in Sachsen-Anhalt abgespielt: Ein CDU-Politiker ist bei einem schweren Unwetter vom Blitz getroffen worden und gestorben.

Der 44-Jährige hat sich am Samstagabend mit Bekannten in einem Garten aufgehalten und ist unter einer Hochspannungsleitung gestanden. Er hat sich laut Medienberichten von der Gruppe entfernt, um pinkeln zu gehen. Dort ist der Mann vom Blitz getroffen worden – er war sofort tot.

Helfer haben vergeblich versucht, den 44-Jährigen wiederzubeleben. Jegliche Hilfe kam zu spät. Jetzt ist ein Verfahren eingeleitet worden, um die genauen Todesumstände zu ermitteln. Laut Infos der Tageszeitung „Bild“ soll es sich bei dem Politiker um Nico K. handeln, der in Höhnestadt im Gemeinderat gesessen ist.

(mt)

Angela Merkel geimpft

Mit astrazeneca

Mit über 2 Promille

LKW-Fahrer auf A6 gestoppt

Er fährt über öffnende Zugbrücke

Polizei warnt

Frau bestellt im Sex-Shop

und muss dann zur Polizei

Regeirungs-PK: "Impfturbo" und

gleichzeitige Öffnungsschritte

Bewaffneter in Paketzentrum

Acht Tote

Tests auch für ELGA-Abmelder

ab Montag

Mann kackt vor Polizeistation

aus Frust