Politikerin küsst Reporter

aus Protest gegen Maskenpflicht

(11.09.2020) Eine italienische Politikerin sorgt mit einer äußerst fragwürdigen Aktion für jede Menge Aufsehen! Sara Cunial ist dafür bekannt, dass sie die Coronavirus-Auflagen in Italien heftig kritisiert. Ein Reporter wollte sie zu diesem Thema interviewen und ist so in eine unangenehme Auseinandersetzung geraten!

Der Reporter des TV-Senders La7 hat die Politikerin dazu aufgefordert, einen Mundschutz zu tragen und Abstand zu halten. Mit dieser Reaktion hätte er aber sicher nicht gerechnet: Die Abgeordnete drückt dem Reporter eine Umarmung auf und versucht sogar, den Mann zu küssen! Dieser hat sich heftig gegen die Umarmung gewehrt und die Parlamentarierin dazu aufgefordert, den Mundschutz zu tragen.

Die von La 7 ausgestrahlte Sendung "Piazza pulita", für die der Reporter Cunial interviewen wollte, beklagte per Twitter einen "Angriff" der Parlamentarierin auf den Journalisten, um zu beweisen, dass das Coronavirus nicht existiere. Das Video mit Cunials "Attacke" wurde im Internet am Donnerstagabend in Kürze tausendfach angeklickt.

(CJ/APA)

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"