Politikerin küsst Reporter

aus Protest gegen Maskenpflicht

(11.09.2020) Eine italienische Politikerin sorgt mit einer äußerst fragwürdigen Aktion für jede Menge Aufsehen! Sara Cunial ist dafür bekannt, dass sie die Coronavirus-Auflagen in Italien heftig kritisiert. Ein Reporter wollte sie zu diesem Thema interviewen und ist so in eine unangenehme Auseinandersetzung geraten!

Der Reporter des TV-Senders La7 hat die Politikerin dazu aufgefordert, einen Mundschutz zu tragen und Abstand zu halten. Mit dieser Reaktion hätte er aber sicher nicht gerechnet: Die Abgeordnete drückt dem Reporter eine Umarmung auf und versucht sogar, den Mann zu küssen! Dieser hat sich heftig gegen die Umarmung gewehrt und die Parlamentarierin dazu aufgefordert, den Mundschutz zu tragen.

Die von La 7 ausgestrahlte Sendung "Piazza pulita", für die der Reporter Cunial interviewen wollte, beklagte per Twitter einen "Angriff" der Parlamentarierin auf den Journalisten, um zu beweisen, dass das Coronavirus nicht existiere. Das Video mit Cunials "Attacke" wurde im Internet am Donnerstagabend in Kürze tausendfach angeklickt.

(CJ/APA)

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege