Polizei: 16 Posten in Wien sperren zu

(27.02.2014) Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Im Zuge der Polizeireform wird es in Wien 16 Polizeiposten weniger geben. Vor allem Dienststellen im Zentrum der Stadt sollen von den Schließungen betroffen sein. Wien verliert aber nicht nur 22 Posten, es sollen auch sechs neue dazukommen und zwar in jenen Stadtvierteln, die am Rande der Stadt derzeit entstehen.

Die Schließungen sind dennoch ein bittere Pille, so Polizei-Gewerkschaftschef Hermann Greylinger:
"Wir wollen keine Reduzierungen der Dienststellen - das ist für uns klar. Wir müssen uns aber zähneknirschend der Tatsache stellen, dass die Polizei eine Entscheidung trifft. Die Bevölkerung braucht aber keine Angst haben – die Polizisten in Wien werden weiterhin für sie da sein."

Teenie-Bande terrorisiert Wirt

Auch Lokalgäste verprügelt

Handelsöffnung: Kein Bummeln!

Ware holen und ab zur Kassa

Quarantäne-Regelungen

mit Ausnahmen

Handel sperrt am Montag auf

unter Auflagen

Details zu neuen Maßnahmen

Öffnungsschritte nach Lockdown

Polizei leistet Geburtshilfe

Baby kommt im Auto zur Welt

Sexparty während Corona

Ungarischer Politiker dabei

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu