Polizei: 16 Posten in Wien sperren zu

(27.02.2014) Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Im Zuge der Polizeireform wird es in Wien 16 Polizeiposten weniger geben. Vor allem Dienststellen im Zentrum der Stadt sollen von den Schließungen betroffen sein. Wien verliert aber nicht nur 22 Posten, es sollen auch sechs neue dazukommen und zwar in jenen Stadtvierteln, die am Rande der Stadt derzeit entstehen.

Die Schließungen sind dennoch ein bittere Pille, so Polizei-Gewerkschaftschef Hermann Greylinger:
"Wir wollen keine Reduzierungen der Dienststellen - das ist für uns klar. Wir müssen uns aber zähneknirschend der Tatsache stellen, dass die Polizei eine Entscheidung trifft. Die Bevölkerung braucht aber keine Angst haben – die Polizisten in Wien werden weiterhin für sie da sein."

Faktencheck-Klimabonus

Kein Geld für Frauenhäuser?

Impfung: 20-Jähriger stirbt

Todesfall nach Corona-Impfung

24 Schüler missbraucht

Lehrer schon 2013 beschuldigt

Sabotage ist 'wahrscheinlich'

Sagt EU zu kaputter Pipeline

Mehr als 10.000 Neuinfektionen

Regierung schweigt weiter

Gemeindebau wieder teurer

Anstieg um 44 Prozent

D: Klo explodiert!

Mädchen (12 und 13) verletzt

++Grenzkontrollen wieder da++

Zur Slowakei: Ab Mitternacht