Polizei aktiviert Pensionierte

Für Corona-Kontrollen

(12.01.2022) Die Polizei reaktiviert Pensionisten! Mehrere Landespolizeidirektionen rufen derzeit pensionierte Kolleginnen und Kollegen dazu auf, sich freiwillig für den Corona-Einsatz zu melden. Es geht um Corona-Kontrollen und Contact-Tracing. Die Ex-Polizisten können sich so als vorübergehende Mitarbeiter zu ihrer Beamtenpension was dazuverdienen. Je nach Vordienstzeit sind es bis zu 3.034 Euro brutto extra, plus Fahrt- und Reisekosten.

Polizeigewerkschafter Hermann Greylinger hält davon allerdings nicht viel:
“Die Kolleginnen und Kollegen haben 40 Jahre und mehr im Polizeidienst verbracht. Da sind auch solche Corona-Kontrollen eigentlich nicht mehr zumutbar. Für uns ist die ganze Aktion ein Offenbarungseid für das Versagen bei der Personalpolitik.“

(mc)

Zündet Lotterie den Impfturbo?

Lob & Kritik von Experten

AUS-Visum: Novak Djokovic

Gericht:Anti-Impf-Einstellung

Ex-Bk Kurz ähnelt Delfin

ominöse Studien

Öko-soziale Steuerreform

Alle Details

Wutanfall auf Sendung

„Ihr verdammten Impfgegner“

Moskau mit Marinemanöver

Weiter Säbelrasseln

Missbrauchsgutachten

Ex-Papst Ratzinger im Visier

Inflation auf Rekordhoch

Höchster Wert seit 10 Jahren