A2: Polizei hilft Drogenkurier

Hasch-Geruch bei Reifenwechsel

(10.11.2020) Ausgerechnet die Polizei hat Pannenhilfe geleistet! Blöd gelaufen ist es für einen Drogenkurier auf der Südautobahn. Der 28-Jährige hat im Baustellenbereich auf Höhe Grafenstein einen Reifenschaden erlitten. Während er das Rad gewechselt hat, ist plötzlich eine Polizeistreife vorbeigefahren und hat Hilfe angeboten. Dabei ist den Beamten allerdings der starke Cannabis-Geruch im Wagen des 28-Jährigen aufgefallen.

Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Die Polizisten haben natürlich sofort Nachschau gehalten und in der Tasche der Beifahrerin eine ordentliche Menge Cannabis sichergestellt. Der Lenker und die Beifahrerin sind angezeigt worden.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Pinguine „erobern“ die Stadt

in Chicago

Holzpenis im Allgäu weg

Ersatz muss her

Neujahrskonzert findet statt

Orchester spielt ohne Publikum

Geldkassette mitgenommen

Fahndung in Wr. Neustadt

Zur Aufklärung: Vulva-Kalender

"Vielfalt zwischen Beinen"

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz

Waschbär bricht in Modehaus ein

Schneechaos in Österreich

Dauereinsatz

Koalababy verlässt Beutel

Neuigkeiten aus Schönbrunn