Polizei nimmt Fahrern Handys ab

Handy Smartphone Auto

(29.09.2016) Wenn du in Italien einen Unfall baust, dann musst du dein Smartphone abgeben! Die italienische Polizei sagt jetzt Handysündern hinterm Steuer so richtig den Kampf an. Laut Statistik sollen in unserem südlichen Nachbarland drei von vier Unfällen auf Grund von Ablenkung passieren. Hauptgrund: Das Smartphone. Die Polizei wird daher bei Unfällen die Handys der beteiligten Lenker sofort beschlagnahmen, um festzustellen, ob die Autofahrer das Smartphone zum Unfallzeitpunkt benutzt haben.

Gut so, sagt Verkehrspsychologe Gregor Bartl:
“Die Privatsphäre und der Datenschutz sind in diesem Fall Nebensache. Ich muss ja auch feststellen, ob ein Unfalllenker alkoholisiert gewesen ist. Genauso muss ich feststellen können, ob die Nutzung des Smartphones schuld am Unfall gewesen ist. Solche Maßnahmen können durchaus für mehr Disziplin sorgen.“

Fall Dornbirn: Lebenslang

Urteil gegen Soner Ö.

Rodelunfälle nehmen stark zu

80 Prozent ohne Helm unterwegs

Kalt mit Aussicht auf Leguane

Florida warnt Bevölkerung

Weltrekord-Sprung aus 7100m

hoch über dem Achensee

Krasses Sturmtief in Spanien

Heftige Wellen und Schaumbad

U1 fährt mit offener Tür

Das ist der nächste Vorfall

Tabak in der Vagina?

Neuer Trend

Mysteriöse Brandserie in Enns

Brandstiftung als Ursache?