Polizei nimmt Fahrern Handys ab

(29.09.2016) Wenn du in Italien einen Unfall baust, dann musst du dein Smartphone abgeben! Die italienische Polizei sagt jetzt Handysündern hinterm Steuer so richtig den Kampf an. Laut Statistik sollen in unserem südlichen Nachbarland drei von vier Unfällen auf Grund von Ablenkung passieren. Hauptgrund: Das Smartphone. Die Polizei wird daher bei Unfällen die Handys der beteiligten Lenker sofort beschlagnahmen, um festzustellen, ob die Autofahrer das Smartphone zum Unfallzeitpunkt benutzt haben.

Gut so, sagt Verkehrspsychologe Gregor Bartl:
“Die Privatsphäre und der Datenschutz sind in diesem Fall Nebensache. Ich muss ja auch feststellen, ob ein Unfalllenker alkoholisiert gewesen ist. Genauso muss ich feststellen können, ob die Nutzung des Smartphones schuld am Unfall gewesen ist. Solche Maßnahmen können durchaus für mehr Disziplin sorgen.“

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“

Fahndung nach Schwerverbrecher

Fälle in Wien und Innsbruck

Messerattacke in Nizza

Drei Tote, mehrere Verletzte

Skandal um Schweinetransporter

stand 13 Std. vor Fleischerei

Hai-Attacke in Ägypten

12-Jähriger verliert Arm

Sperrt Österreich bald zu?

Regierung berät über Maßnahmen