Polizei postet auf FB: "Schämt euch!"

Polizei 2 611

(15.04.2016) „Schämt euch!“ – solche Worte hört man nicht oft von der Polizei. Aber nach einem Einsatz im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen waren die Beamten völlig entsetzt: Schaulustige haben die Rettung eines Mädchens nämlich extrem behindert. Die Kleine ist von einem Auto überfahren und dabei so schwer verletzt worden, dass ein Hubschrauber gerufen werden musste. Weil aber so viele die Landung und den Einsatz mitfilmen wollten, mussten zuerst weitere Streifen anrücken, um den Rettungskräften genug Platz zu verschaffen.

Doch es kommt noch krasser, wie Tino Schäfer von der Polizei Hagen berichtet:
"Unsere Kollegen sind von Schaulustigen angesprochen worden, sie mögen an die Seite gehen, weil man sonst die Landung des Hubschraubers nicht erkennen und filmen könnte. Die Feuerwehr hat das Mädchen dann extra mit einem Leintuch abgedeckt. Doch das hat die Leute nicht davon abhalten, dort drüber zu schauen und auch direkt das verletzte Mädchen zu filmen."

"Schämt euch ihr Gaffer", schreibt die deutsche Polizei jetzt auf Facebook. Das Posting wird derzeit tausendfach ge-shared.

Klaudia Tanner Corona-positiv

Ministerin in Quarantäne

Wien: Massentests ab Freitag

Zwei Tage später als geplant

Östrogenpflaster gegen Corona?

USA reagieren auf Studie

Baby mit Antikörpern geboren

Mutter war infiziert

Vogelgrippe in England

10.000 Truthähne getötet

King fürchtet sich vor Trump

Trump sei “furchteinflößend”

Stromschlag tötet 2 Menschen

Auf Waggon geklettert

Politikerin bricht Interview ab

Reporterfrage empört sie