Polizei sichert WhatsApp-Chat

Von Schülern in Deutschland

(13.11.2019) Die deutsche Polizei überprüft eine WhatsApp-Gruppe von Neuntklässlern! Einige Schüler des Gymnasiums in Ebersberg sollen nämlich in der Gruppe rechtsradikale Botschaften verbreitet haben.

Klassenkameraden haben Alarm geschlagen und eine Lehrerin eingeweiht. Diese hat dann die Polizei eingeschalten, die den WhatsApp-Verlauf mittlerweile gesichert hat.

Einige Nachrichten sollen den Tatbestand der Volksverhetzung beziehungsweise des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen erfüllen. Weil sich aber so viele Teilnehmer in der Gruppe befinden, dürften die Ermittlungen noch länger andauern.

Brände wüten weiter

Urlaubsländer betroffen

Ausschreitungen bei Demos

Trotz Verbots

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival