Polizei sichert WhatsApp-Chat

Von Schülern in Deutschland

(13.11.2019) Die deutsche Polizei überprüft eine WhatsApp-Gruppe von Neuntklässlern! Einige Schüler des Gymnasiums in Ebersberg sollen nämlich in der Gruppe rechtsradikale Botschaften verbreitet haben.

Klassenkameraden haben Alarm geschlagen und eine Lehrerin eingeweiht. Diese hat dann die Polizei eingeschalten, die den WhatsApp-Verlauf mittlerweile gesichert hat.

Einige Nachrichten sollen den Tatbestand der Volksverhetzung beziehungsweise des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen erfüllen. Weil sich aber so viele Teilnehmer in der Gruppe befinden, dürften die Ermittlungen noch länger andauern.

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien