Polizei twittert bald Radarfallen

polizeiauto611

(28.03.2017) Twittert die Polizei Oberösterreich bald, wo geblitzt wird? Radar-Warnungen gibt es ja bislang nur bei uns im Radio. Das soll sich ändern, wie die oberösterreichische Polizei jetzt auf ihrem Twitter-Account verrät. Auch die Kontrollstandorte bei Planquadraten sollen öffentlich getwittert werden.

Prävention ist der Polizei nämlich wichtiger als zu strafen, sagt David Furtner von der Polizei Oberösterreich:
"Es geht einfach darum, den Menschen bewusst zu machen, was Alkohol am Steuer oder Geschwindigkeitsüberschreitungen bedeuten. Hier wollen wir speziell über Twitter die junge Bevölkerungsgruppe ansprechen."

Hund in heißem Auto gelassen

Mann sieht keine Schuld

16-Jährige fast vergewaltigt

in Linz

Zusammenstoß mit Straßenbahn

Zweijährige schwer verletzt

Tschetschenische Sittenpolizei

6 Verhaftungen

Nachwuchs bei den Erdmännchen

Ab nach Schönbrunn

Rettung von Baby-Eichkätzchen

Wie süß sind die bitte?

Streit um Murmeltiere

Frau spuckt, Mann schubst

NÖ: Wohnwagen in Flammen

Mega-Rauchsäule