Polizei twittert bald Radarfallen

(28.03.2017) Twittert die Polizei Oberösterreich bald, wo geblitzt wird? Radar-Warnungen gibt es ja bislang nur bei uns im Radio. Das soll sich ändern, wie die oberösterreichische Polizei jetzt auf ihrem Twitter-Account verrät. Auch die Kontrollstandorte bei Planquadraten sollen öffentlich getwittert werden.

Prävention ist der Polizei nämlich wichtiger als zu strafen, sagt David Furtner von der Polizei Oberösterreich:
"Es geht einfach darum, den Menschen bewusst zu machen, was Alkohol am Steuer oder Geschwindigkeitsüberschreitungen bedeuten. Hier wollen wir speziell über Twitter die junge Bevölkerungsgruppe ansprechen."

Ariana Grande hat geheiratet

Sie ist total happy

Sauf-Kumpels schießen sich an

Schützen droht Haft

Keine "Matura light"

"Unfair und herablassend"

Pfizer: 1 Monat lagern

aufgetaut und ungeöffnet

Achterbahn steckt fest

Schock in Freizeitpark

Werden bald 12-Jährige geimpft?

Zulassung noch im Mai möglich

Wiener Wiesn abgesagt

Risiko laut Veranstalter zu hoch

Zutrittstests auch im Wiener Prater

Das verlangen Fahrgeschäfte