Polizeieinsatz wegen Igel-Sex

(29.07.2016) Das heiße Liebesspiel zweier Igel sorgt derzeit im Netz für Schmunzeln. Im deutschen Erlangen alarmiert ein besorgter Bürger in der Nacht die Polizei, da er in der Nähe des Hauseingangs ein extrem lautes Schnaufen hört. Eine Polizeistreife geht der Sache nach und entdeckt im Schein der Taschenlampe schließlich zwei Igel beim Sex. Das ertappte Pärchen ergreift daraufhin sofort die Flucht ins Gebüsch.

Tierarzt Andreas Hecht:
“Die gesamte Igelkommunikation besteht aus lautem Schnaufen und Grunzen. Egal ob es um einen Kampf, ums Liebeswerben oder ums Liebesspiel selbst geht. In der Nacht fehlen die Hintergrundgeräusche, da hört man die Igel umso lauter.“

Impfung & Zyklus: Keine Gefahr

Studie gibt Sicherheit

Verschanzter Polizist

U-Haft verhängt

Distance Learning

2.600 Klassen und 9 Schulen

Long Covid: 10% betroffen?

SPÖ schlägt Alarm

Vertrauen nach Seitensprung?

Hirn braucht erst 1000 Beweise

Neuer Covid-Negativrekord

43.053 neue Fälle gemeldet

Duell um Mitternacht

SBG: Illegales Straßenrennen

Fed mit Leitzinserhöhungen

Ende des billigen Geldes?