Polizeiwerbung auf Troll-Portal!

(11.07.2018) Online-Werbung kann auch mega schief gehen! Auf dem Troll-Portal 4Chan wurde Werbung der österreichischen Polizei geschaltet! Das Online-Portal enthält jede Menge illegale Inhalte, wie etwa Kinderpornos und echte Gewalt-Videos. Ein Mordverdächtiger hat auf 4Chan zum Beispiel Bilder seines Opfers geteilt - umso absurder, dass ausgerechnet dort Werbung unserer Polizei aufpoppt!

Christoph Pölzl, ein Sprecher des Innenministeriums:
"Die Anzeige wurde über Google Adsense gebucht und hat somit nichts mit der österreichischen Polizei zu tun. Es hat auch keinerlei Zahlungen an 4chan.org gegeben, beziehungsweise handelt es sich auch um keine Werbepanne des Innenministeriums. Diese Seite wurde nun nachträglich manuell auf die Blacklist gesetzt."

Junge Frau missbraucht

Drei Jahre Haft für Wiener Taxler

Nach Jahrhundertflut 2002

OÖ: 1.080 Schutzmaßnahmen umgesetzt

Affenpocken in Österreich

198 Fälle, 57 wieder genesen

Wollte "Aussicht genießen"

Mann klettert auf Stephansdom

Wird Moskau abziehen?

Rund um AKW Saporischschja

Baby erlitt Schütteltrauma

Mutter in U-Haft

Geringe Überlebenschance

Anne Heche im Sterben!

Brasilien: Attacken auf Affen

misshandelt und vergiftet