Polizeiwerbung auf Troll-Portal!

Demo Polizei

Online-Werbung kann auch mega schief gehen! Auf dem Troll-Portal 4Chan wurde Werbung der österreichischen Polizei geschaltet! Das Online-Portal enthält jede Menge illegale Inhalte, wie etwa Kinderpornos und echte Gewalt-Videos. Ein Mordverdächtiger hat auf 4Chan zum Beispiel Bilder seines Opfers geteilt - umso absurder, dass ausgerechnet dort Werbung unserer Polizei aufpoppt!

Christoph Pölzl, ein Sprecher des Innenministeriums:
"Die Anzeige wurde über Google Adsense gebucht und hat somit nichts mit der österreichischen Polizei zu tun. Es hat auch keinerlei Zahlungen an 4chan.org gegeben, beziehungsweise handelt es sich auch um keine Werbepanne des Innenministeriums. Diese Seite wurde nun nachträglich manuell auf die Blacklist gesetzt."

Zahnpasta in der Vagina?

Gefährlicher Trend!

Achtung: E-Mail Betrugsmasche!

Polizei warnt User

Rauchverbot: Keine Ausnahme

Nachtgastro scheitert vor VfGH

Aniston: Erstes Insta-Pic

Es regnet Millionen Likes

Neuer Trend auf Pornhub

Keine Gesichter mehr

Fast blind durch Kontaktlinse

Hygiene: Sei nicht schlampig

Familie neun Jahre im Keller

Neue Details

Knast für Mafia-Waffenhändler

Kärntner belieferten Camorra