Polizist wird Held des Tages

(07.09.2018) In Rechnitz im Burgenland wird ein 21-jähriger Polizist gerade als Held gefeiert. Als er auf dem Weg in die Arbeit war, bemerkt er ein Autowrack am Straßenrand. Sofort leistet der 21-Jährige Erste Hilfe. Die 24-jährige Unfalllenkerin dürfte kurz davor frontal gegen einen Baum gekracht sein und ist dabei schwer verletzt worden. Josef Poyer von der Burgenland Krone:

"Es wird davon ausgegangen, dass der schnelle Einsatz des 21-Jährigen noch schlimmere Verletzungen oder Folgeschäden verhindert hat. Bei seinen Kollegen herrscht natürlich große Freude für den tollen Einsatz und sie sind stolz, dass er unser Held des Tages geworden ist."

Mehr zu dieser Story liest du in der Burgenland Krone oder auf krone.at.

So groß ist Koala-Mädchen

Süße Fotos aus Schönbrunn!

Fahndung nach Kunstgemälden

Ermittlungen im Kloster

Vordrängler: Wann 2. Impfung?

Nur 42 Tage Zeit

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien