Polizisten ins Spital getreten

Jugendliche Kiffer angezeigt

(10.08.2020) In einem Park in Wien-Favoriten haben am Sonntag Marihuanna-Konsumenten auf Zivilpolizisten eingetreten. Die Beamten wurden schwer verletzt. Das 15 Jahre alte Mädchen und ein 17-Jähriger wurden wegen Suchtmittelkonsums, Widerstands gegen die Staatsgewalt und schwerer Körperverletzung angezeigt.

Die zivile Streife war gegen 14.00 Uhr auf die kiffenden Jugendlichen im Mundypark zwischen Mundygasse und Erlachgasse aufmerksam geworden. Im Zuge der Kontrolle traten der Bursch und das Mädchen jeweils einem Beamten gegen das Schienbein und liefen davon. Einer der Polizisten kam zu Sturz und erlitt eine Platzwunde am Kopf sowie mehrere Schürfwunden. Die flüchtigen Jugendlichen wurde von den Zivilpolizisten dennoch nach kurzer Zeit gestoppt. Bei einer Durchsuchung wurden zwei Baggies Marihuana sichergestellt. Der verletzte Beamte wurde in ein Spital gebracht. Er konnte seinen Dienst nicht fortsetzen.

(APA/ap)

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona

Glühwein und Punsch erlaubt

Kein bundesweites Alk-Verbot

Zehn weitere Bezirke orange

manche direkt von grün

Sex währed Video-Konferenz

Skandal um Politiker