Pongau: Kater angeschossen

Fahndung nach Tierhasser

(12.09.2019) Fahndung nach einem irren Tierhasser in Schwarzach im Pongau. Ein Unbekannter hat dort einen Kater wohl schon vor einigen Tagen mit einem Luftdruckgewehr angeschossen und verletzt. Erst jetzt ist die Verletzung aufgefallen, da das Tier Fieber bekommen hat. Die Tierärztin hat dann auf Röntgenaufnahmen die Kugel im Körper entdeckt.

Irene Stauffer von der Polizei Salzburg:
"Das Projektil soll über die Schulter in den Körper eingedrungen sein. Bisher haben wir leider keine Hinweise darauf, wer auf den Kater geschossen hat."

Die Ärztin hat das Projektil nicht entfernen können. Es ist daher unklar, ob sich der Kater erholen wird.

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen