Pony auf Rückbank

Transport im Auto

(27.03.2019) Ungewöhnlicher Beifahrer! Ja, da ist tatsächlich ein Pony im Auto mitgefahren.

Im oberösterreichischen Bezirk Vöcklabruck wird ein Autofahrer von der Polizei angehalten und die staunt nicht schlecht: Der 72-Jährige hatte doch tatsächlich ein Shetlandpony transportiert. Aber nicht etwa in einem Hänger, sondern auf dem Rücksitz. Der Pensionist hatte dafür sogar extra Stroh auf die Rückbank gestreut, damit es das Pony „Nelke“ bequem hat.

Die Begründung für den ungewöhnlichen Sondertransport: Der Lenker wollte das Pony nach zum Attersee bringen, wo bereits ein weiteres Pony wartet. Und dafür gibt’s auch keine Strafe. Nach Absprache mit den Behörden durfte der Mann wieder weiterfahren. Sachen gibt’s!

Gaspreis weiter gestiegen

249 Euro pro Megawattstunde

Affenpocken in Österreich

Bisher 217 Fälle, 19 seit Vorwoche

Nordstream 1: "Routinewartung"

Ab 31.8. drei Tage kein Gas

Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

Vater drängt Sohn zu Rasen

L17-fahrt: 102 km/h durch stadtgebiet

Oder-Fischsterben

Vermutetes Algengift nachgewiesen

Unwetter auf Korsika

Österreicherin unter den Opfern

Turteltauben in Frankreich

Jagdverbot verlängert