Popmusik hilft beim Lernen

(27.03.2014) Miley Cyrus, Pitbull und Avicii sorgen für bessere Schulnoten! Das zeigt eine aktuelle Studie des Nachhilfeinstituts 'LernQuadrat'. Popmusik beim Strebern zu hören, kann demnach wie ein Turbo wirken. Unter den Top10-Lernhits sind unter anderem Pitbull und Kesha mit „Timber“, Avicii mit „Wake me up“ und Passanger mit „Let her go“. Denn diese Songs erfüllen die wichtigen Lern-Kritieren, so Musikwissenschaftler Marcin Suder:

“Man sagt ja immer, dass klassische Musik von Mozart gut fürs Lernen sei. Wir haben das auf die aktuellen Charts umgelegt. Wichtig ist bei der Musikwahl, dass die Lieder fremdsprachig sind. Ansonsten konzentriert man sich zu sehr auf den Text. Zudem sollten die Songs vom Tempo her ähnlich der Herzschlag-Frequenz laufen.“

Die Top10-Lernhits der 'LernQuadrat'-Studie:

  1. Ed Sheeran – „I see fire“

  2. OneRepublic – „Counting Stars“

  3. Miley Cyrus – „Wrecking Ball“

  4. Pitbull feat. Ke$ha – „Timber“

  5. Avicii – „Wake me up“

  6. Nico & Vinz – „Am I wrong“

  7. Robbie Williams – „Go gentle“

  8. Shakira & Rihanna – „Can’t remember to forget you“

  9. Passanger – „Let her go“

  10. Clean Bandit feat. Jess Glynne – „Rather be“

Happy Weltkatzentag

Wie cute sind diese Videos?

Tote bei Flugzeugunglück

Bruchlandung in Indien

Urlaubsfahrt = Beziehungsprobe

Jedes 2. Paar streitet

Nackter verfolgt Wildschweine

Lustige Bilder

Ein Bier namens Schamhaar

Wirbel um Branding

Trump findet sich „zu orange“

Er ist gegen Sparlampen

Corona-Ampel

Probebetrieb startet

Konzert mit 13.000 Fans

Erstes nach Corona geplant