Pornhub plant Gesichtserkennung 2

(13.10.2017) Denn auf solchen Porno-Portalen werden leider auch Amateurfilmchen und Rachepornos hochgeladen. Und auch wenn Pornhub beteuert, nur Gesichter von professionellen Darstellern zu scannen, können Fehler passieren, so Datenschützer Georg Markus Kainz:
“Die Gesichtserkennung funktioniert inzwischen schon recht gut. Aber auch eine Fehlerquote von wenigen Prozent kann gerade auf Porno-Plattformen fatal sein.

US-Datenschützer warnen auch vor Verknüpfungen mit den Datenbanken Sozialer Netzwerke. Hier könnte eine Nacktfoto- und Pornodatenbank entstehen.

Taliban-Terrorist in OÖ gefasst

wollte Frau köpfen

Tote bei Waldbränden in Kalifornien

Kampf gegen Flammen geht weiter

Stromhalsbänder: Hunde gerettet

"Eh nur Vibrationsmodus"

Klapperschlangenbiss in OÖ

"Haustier" schnappt zu

Uni-Start unter Corona-Regeln

Maskenpflicht im Hörsaal

GZSZ Schauspielerin geschockt

Findet eigene Kids im Darknet

Wien: "Autofreie Innenstadt"?

Ludwig sagt: Nein!

Zweiter Lockdown vor November?

Anschober dementiert