Porno in selbstfahrendem Tesla

Jetzt ist es passiert!

Es war vorhersehbar, jetzt ist es auch tatsächlich passiert: Der erste Porno im selbstfahrenden Tesla. Damit katapultiert der amerikanische Pornostar Taylor Jackson den Begriff Tesla auch gleich direkt auf Platz Eins der beliebtesten Suchanfragen auf Pornhub. Läuft! Oder besser gesagt: Fährt von selbst!

Taylor Jackson hat mit dem Sexvideo im selbstfahrenden Tesla den ersten Clip dieser Art gedreht. Sie und ihr Partner haben die heißen Szenen gefilmt, während dieser im Autopilot-Modus unterwegs gewesen ist.

Damit haben sie es zwar ganz weit oben bei den beliebtesten Suchanfragen auf Pornhub geschafft, aber auch einige in Gefahr gebracht. Der Elektroautohersteller betont ja ausdrücklich, dem Autopiloten nicht blind zu vertrauen und die Hände trotzdem am Lenkrad zu lassen. Tja, das ist mitten im Liebesakt dann wohl unmöglich.

Stolz preist der Pornostar sein Werk auf Twitter an. Auf den Screenshots sitzt Taylors Drehpartner auf dem Fahrersitz, sie nimmt dann gleich direkt auf ihm Platz. Im Tweet schreibt sie, dass sie es geschafft hat, durch den außergewöhnlichen Pornodreh "Tesla" zum meist gesuchten Stichwort auf der Pornoplattform Pornhub zu machen.

CEO Elon Musk hat noch kein Statement abgegeben. Wie oft er Tesla wohl schon in der Suchleiste eingegeben hat? ;)

Heb bei dieser Nummer nicht ab

Telefonbetrüger unterwegs

Taylor Swift nimmt neu auf!

Ihre früheren Alben

ÖVP: Kopftuchverbot

auch für Lehrerinnen!

Panda Yuan Yuan wird 20

Birthdayparty in Schönbrunn

Oldies bei Gruppensex erwischt

in einem Park!

Frau ersticht ihren Hund

Schreckliche Tierquälerei

Frau blind wegen Kontaktlinsen

beim Duschen getragen

Kärntner „Hexentrio“: Anklage

Einweisung in Anstalt gefordert