Postler sammelt 24.000 Briefe

Schon wieder lässt ein Postler Briefe verschwinden! Acht Jahre lang hat ein 49-Jähriger in der Südoststeiermark Briefe nicht ausgetragen, sondern zu Hause gesammelt. Unglaubliche 24.000 Briefe haben sich über die Jahre in seiner Wohnung angehäuft – jetzt wird er wegen Amtsmissbrauchs angezeigt.

Fritz Grundnig von der Polizei Steiermark:
"Wie Ermittlungen jetzt ergeben haben, ist der Postzusteller verdächtig insgesamt 24.000 Briefe nicht zugestellt zu haben, sondern bei sich zu Hause in seiner Wohnung gestapelt zu haben. Der Postzusteller hat angegeben, mit dem Arbeitsdruck nicht mehr fertig geworden zu sein und hat daraufhin eben bei sich die Briefe gesammelt."

Saugroboter allein daheim!

Plus Hund = Alarm

Ermittlungen gegen "FaceApp"

sogar FBI eingeschaltet!

Lady Gaga & Bradley Cooper

True love? <3

Welpen auf Straße verkauft

mitten in Wien!

Sturm auf Area 51!

Was steckt dahinter?

Achtung vor Fake-Polizisten!

Opfer werden angerufen

Kärnten: 100 Unwettereinsätze

Waldbrände & Überschwemmungen

Kein Viagogo mehr?

Google sperrt Werbekunden