Postler sammelt 24.000 Briefe

(29.07.2014) Schon wieder lässt ein Postler Briefe verschwinden! Acht Jahre lang hat ein 49-Jähriger in der Südoststeiermark Briefe nicht ausgetragen, sondern zu Hause gesammelt. Unglaubliche 24.000 Briefe haben sich über die Jahre in seiner Wohnung angehäuft – jetzt wird er wegen Amtsmissbrauchs angezeigt.

Fritz Grundnig von der Polizei Steiermark:
"Wie Ermittlungen jetzt ergeben haben, ist der Postzusteller verdächtig insgesamt 24.000 Briefe nicht zugestellt zu haben, sondern bei sich zu Hause in seiner Wohnung gestapelt zu haben. Der Postzusteller hat angegeben, mit dem Arbeitsdruck nicht mehr fertig geworden zu sein und hat daraufhin eben bei sich die Briefe gesammelt."

4-jähriger stürzt aus Fenster

In Salzburg aus dem 2.Stock

Griechenland brennt weiter

Häuser bei Athen evakuiert

Fahndung nach Schläger

Bitte um Mithilfe

Greta Thunberg ist geimpft

Kritik an globaler Verteilung

Lausbubenstreich wird teuer

Klassenzimmer überflutet

Ausgesetzter Husky

Dank Video: Herrchen bestraft

Mit Pfefferspray attackiert

Horror-Schulausflug

Polizei schießt auf Angreifer

Häusliche Gewalt