Prammer: Krebs-Outing wichtig

(25.09.2013) Lob und Respekt für Barbara Prammer! Die Nationalratspräsidentin hat sich ja offiziell zu ihrer Krebs-Diagnose bekannt. Prammer will trotz der Erkrankung ihren Amtsgeschäften nachkommen. Mit ihrem Outing will sie vor allem der Stigmatisierung von Krebspatienten entgegenwirken. Jährlich gibt es in Österreich 40.000 neue Krebs-Erkrankungen. Paul Sevelda, Präsident der Österreichischen Krebshilfe:

„Die Nationalratspräsidentin setzt hier ein ganz wichtiges Signal. Es wird auch vielen Krebspatienten im Land Kraft geben. Denn hier wird ein Zeichen gesetzt, dass man oft trotz der Diagnose sein Leben weiterlebt. Zudem gibt es immer bessere Behandlungsmöglichkeiten.“

Orban sagt München-Besuch ab

Nach Regenbogen-Debatte

Drei Frauen für NBA-Star?

Kardashian Ex tröstet sich.

DFB-Team als Boyband

nicht nur am Ball Talente

Schlägertruppe in Innsbruck?

Schon 3 Passanten verprügelt

Viele pfeifen auf 2. Impfung

Ärzte schlagen schon Alarm

Bär als Autoknacker

Will kein Geld aber Essen

EM: Regenbogenfarben Verbot

sorgt für Empörung

Wildschwein-Frischling gerettet!

nur wenige Stunden alt