Preis-Explosion!

Lebensmittel 125 % teurer

(08.06.2022) Der AK Teuerungs-Check zeigt Schockierendes: Gewöhnliches Sonnenblumenöl ist im Vergleich zum Vorjahr um unglaubliche 125 Prozent teurer geworden. AK Konsumentenschützerin Gabriele Zgubic sagt: "Wer weniger Geld hat, vergleicht beim Einkaufen die Preise – höhere Preise treffen Menschen mit niedrigerem Einkommen viel härter". Weiters kritisiert die Konsumentenschützerin: "Ein großes Problem ist auch, dass zusätzlich zu den starken Teuerungen preiswertere Eigenmarken in den Geschäften teils nicht vorhanden sind und Konsumenten zu noch teureren Produkten greifen müssen."

Wie kann man den steigenden Preisen gegensteuern?

Nun ist die Politik gefragt - Lebensmittel müssen ganz klar leistbar bleiben. Haushalte mit einem geringen Einkommen geben im Schnitt 16,6 Prozent für Güter des täglichen Bedarfs aus. Ein geeignetes Mittel gegen die Teuerung, wäre die Senkung der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel.

(PS)