Web-Shops: Preise schwanken extrem

(08.08.2018) Beim Online-Shopping gibt es je nach Tageszeit krasse Preisschwankungen. Das zeigt ein Test der Verbraucherzentrale im deutschen Brandenburg. Online-Shops wurden zu verschiedenen Zeiten besucht und dabei hat sich gezeigt, dass es am späten Abend die günstigsten Preise gibt.

So hat in einem Shop ein und dieselbe Jean in der Früh 130 Euro gekostet und am Abend nur mehr 80 Euro. Am nächsten Tag 200 Euro! Auch generell gesehen waren die Preise spätabends am günstigsten. Wenn du den besten Preis erwischen willst, ist also Geduld gefragt. Kirsti Dautzenberg von der Verbraucherzentrale Brandenburg:

"Der beste Tipp ist: Keine Spontan-Käufe mehr. Bei großen Anschaffungen ist auf jeden Fall zu empfehlen, die Preise zu beobachten, also sich ruhig eine oder zwei Wochen Zeit zu nehmen und zu unterschiedlichen Zeitpunkten schauen , was die Produkte kosten. Da helfen auch Preisvergleichsportale. Oder man geht direkt ins Geschäft. Dort schwanken die Preise nicht in diesem Ausmaß."

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö