Preisschock im Supermarkt

(25.09.2013) Abzocke in heimischen Supermärkten! Cremes, Windeln und Co sind viel teurer als im Drogeriemarkt. Für ein und dasselbe Produkt muss im Schnitt um 40 Prozent mehr hingeblättert werden, teilweise sogar noch viel mehr. Das zeigt eine aktuelle Erhebung des Vereins für Konsumenteninformation. Die Konsumentenschützer selbst waren angesichts derart markanter Preisunterschiede geschockt, sagt Walter Hager vom VKI:

‚Der größte Preisunterschied ist uns bei Geschirrspüler-Taps aufgefallen, hier sind es 114 Prozent Unterschied zwischen dem billigsten Drogeriemarkt und dem teuersten Supermarkt. Also unser Fazit ist eindeutig: Gehen sie lieber zum Drogeriemarkt und kaufen sie diese Produkte nicht im Supermarkt.‘

volle Kindergärten

trotz lockdown!

"Brauchst du Hilfe?"

Bub vor Prügel-Eltern gerettet

Kaffee im Flugzeug?

Stewardess warnt vor Heißgetränken

Unglaublich, aber wahr!

Berlins verrückteste Babynamen

No Angels vor Comeback

Heißes Gerücht

Medien: Alaba zu Real

Vater dementiert

Details nach Mord in OÖ

Tiefer Hass auf Ehefrau

FFP2-Masken: Mehrmals tragen?

Tragedauer entscheidend