Corona-Maßnahmen verschärft

Ab Montag!

(17.09.2020) Ab Montag treten verschärfte Maßnahmen in Kraft! Die Bundesregierung hat in einer Pressekonferenz über die aktuellen Entwicklungen im Kampf gegen das Coronavirus informiert. Es handelt sich dabei konkret um drei Maßnahmen: Die Sozialkontakte sollen österreichweit weiter eingeschränkt werden, bei privaten Feiern und Veranstaltungen indoor sind nur noch zehn Personen erlaubt. In der Gastronomie kommt die MNS-Pflicht auch für Gäste. Konsumationen sind nur noch im Sitzen möglich.

Die Maßnahmen gelten ab Montag in ganz Österreich. Die Verschärfungen sind bei einer Pressekonferenz von Bundeskanzler Sebastian Kurz, Vizekanzler Werner Kogler, Gesundheitsminister Rudolf Anschober und Innenminister Karl Nehammer bekanntgegeben worden. Die Mehrwertsteuersenkung soll auch 2021 gelten.

ABD0070 2

Von der Beschränkung auf maximal zehn Personen bei Indoor-Feiern und Veranstaltungen sind Begräbnisse, religiöse Veranstaltungen sowie Demos ausgenommen. In der Gastronomie gilt die Maskenpflicht ab Montag neben dem Servicepersonal auch für Gäste und zwar dort, wo du nicht sitzt, also am Weg zum Tisch oder WC, überall "dort, wo Bewegung ist", so Kurz.

Auf Märkten und Messen kommt eine allgemeine Tragepflicht von Mund-Nasen-Schutz auch outdoor. Alles, was Freude macht, ist "ein Ort der Ansteckung", bekräftigt der Bundeskanzler. Die Infektionen in der Vergangenheit sind vor allem indoor und bei privaten Kontakten erfolgt. Dabei hat es mehr als eine "Verdoppelung der neuinfizierten Zahlen gegeben", so Kurz. Nicht überall ident und dramatisch, aber in ganz Österreich steigen die Zahlen an.

ABD0063 3

Gesundheitsminister Rudolf Anschober zeigt sich aufgrund des Anstiegs der Hospitalisierung von Corona-Patienten besorgt! 264 Erkrankte befinden sich derzeit auf Normalstationen im Spital, 55 zusätzlich liegen auf Intensivstationen. Im Vergleich zum Frühling gibt es bereits eine hohe Zahl an Erkrankten.

Man kann diese Zahlen nicht gleichsetzen, so Anschober, da im Moment mehr getestet wird. "Wir testen mehr denn je, innerhalb von 24 Stunden werden 15.000 Tests durchgeführt." Aber diese Kurve "muss uns Sorge bereiten“.

(mt/apa)

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken