Prostituierte kaufen Kollegin frei

(26.02.2016) Rotlichtmilieu-Drama mit Happy End in Kärnten. Eine erst 18-jährige Rumänin wird nach Villach verschleppt und dort zur Prostitution gezwungen. Ihr Zuhälter verprügelt sie regelmäßig, zuletzt so heftig, dass das Mädchen ins Krankenhaus eingeliefert werden muss. Doch dann passiert ein Wunder: Die 18-Jährige wird von ihren Kolleginnen quasi freigekauft.

Thomas Leitner von der Kärntner Krone:
“Die Damen haben Geld zusammengelegt, damit die 18-Jährige wieder nach Hause kann. Das ist inzwischen gelungen, das Mädchen ist wieder daheim bei ihren Eltern in Rumänien.“

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken