Prostituierte kaufen Kollegin frei

Rotlichtmilieu-Drama mit Happy End in Kärnten. Eine erst 18-jährige Rumänin wird nach Villach verschleppt und dort zur Prostitution gezwungen. Ihr Zuhälter verprügelt sie regelmäßig, zuletzt so heftig, dass das Mädchen ins Krankenhaus eingeliefert werden muss. Doch dann passiert ein Wunder: Die 18-Jährige wird von ihren Kolleginnen quasi freigekauft.

Thomas Leitner von der Kärntner Krone:
“Die Damen haben Geld zusammengelegt, damit die 18-Jährige wieder nach Hause kann. Das ist inzwischen gelungen, das Mädchen ist wieder daheim bei ihren Eltern in Rumänien.“

Warum sehen alle älter aus?

Hallo Falten und graue Haare

Zusatzkosten bei Billigfliegern

Augen auf beim Buchen!

Heer: Kommt Teil-Tauglichkeit?

Jährlich fehlen 2000 Rekruten

21 Grad in Nordkanada

Rekord in nördlichster Siedlung

Bub auf Gleisen gefangen

Täter noch strafunmündig

Stmk: Fahndung nach Triebtäter

Vor 16-Jähriger onaniert

Fahrschüler dreht durch!

15-minütige Chaosfahrt

Tragödie in Freitzeitpark

Schaukel bricht auseinander