Protest: Burka-Millionär in Wien

Der Burka-Millionär war heute in Wien und hat sich von der Polizei verhüllt abführen lassen! Der Mann aus Algerien will ja alle österreichischen Strafen wegen des Burkaverbots zahlen.

So hat sich die Story zugetragen!

Protest: Burka-Millionär in Wien 1

Heute Mittag hat er sich dann im Fiaker auf den Minoritenplatz vor das Außenministerium führen lassen, um dort zu protestieren. Er war mit einem Zylinder, einer Halloween-Maske und einem Poster von ÖVP-Boss Sebastian Kurz verkleidet. Darauf sind mehrere 100-Euro-Scheine geklebt.

Aber was ist seine Message?

Protest: Burka-Millionär in Wien 2

Seine Message: Das Burkaverbot verstoße gegen die Selbstbestimmung der Frauen. Am Ende wird der algerische Millionär von der Polizei abgeführt. Seine Strafe zahlte er gleich vor Ort in bar.

Unten checkst du dir das Video dazu!

Protest: Burka-Millionär in Wien 3

So hat sich die Szene heute Mittag zugetragen - die Tageszeitung HEUTE war vor Ort:

3,2 Promille: Frau angehalten

„Das war nur ein Bier!“

E-Scooter löst Großbrand aus

Akku defekt

iOS 13: Release trotz Lücke

Apple nimmt Fehler in Kauf

NR-Sitzung: Mega-Wahlkampfshow

Alle gegen Kurz?

Arnoldstein: 4. Bombendrohung

Und noch immer keine Spur

Herbst: Spinnenalarm im Haus

Und zwar die richtig großen

Drei Teenager erschossen

Vorfall in Georgia

Mann mit heißem Öl übergossen

NÖ: Frau dreht durch