Protest gegen Schweinehaltung

Klomuscheln auf Mahü

(28.05.2019) Warum sitzen da heute Vormittag mitten auf der Mariahilfer Straße verkleidete Menschen auf Klomuscheln rum? Was nach einem stark verspäteten Aprilscherz klingt, hat leider einen sehr ernsten Hintergrund. Der Verein gegen Tierfabriken macht so auf die qualvolle Haltung vieler Mastschweine aufmerksam. Die Tiere leben auf Spaltenböden aus Beton, durch die Kot und Urin einfach durchfallen. Die Schweine leben so aber quasi über ihren Exkrementen.

Um das zu veranschaulichen, hat sich der Verein gegen Tierfabriken eine aufsehenerregende Aktion überlegt. Martin Balluch vom VGT:
"Wir werden ein gutes Dutzend Klomuschen auf die Mariahilfer Straße stellen und Menschen mit Schweinemasken darauf Platz nehmen lassen. So kann man das Leben auf dem Plumpsklo symbolisch darstellen."

BKA fahndet nach Kunstgemälden

Ermittlungen im Kloster

Vordrängler: Wann 2. Impfung?

Nur 42 Tage Zeit

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg