Protest gegen Schweinehaltung

Klomuscheln auf Mahü

(28.05.2019) Warum sitzen da heute Vormittag mitten auf der Mariahilfer Straße verkleidete Menschen auf Klomuscheln rum? Was nach einem stark verspäteten Aprilscherz klingt, hat leider einen sehr ernsten Hintergrund. Der Verein gegen Tierfabriken macht so auf die qualvolle Haltung vieler Mastschweine aufmerksam. Die Tiere leben auf Spaltenböden aus Beton, durch die Kot und Urin einfach durchfallen. Die Schweine leben so aber quasi über ihren Exkrementen.

Um das zu veranschaulichen, hat sich der Verein gegen Tierfabriken eine aufsehenerregende Aktion überlegt. Martin Balluch vom VGT:
"Wir werden ein gutes Dutzend Klomuschen auf die Mariahilfer Straße stellen und Menschen mit Schweinemasken darauf Platz nehmen lassen. So kann man das Leben auf dem Plumpsklo symbolisch darstellen."

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Hunderte Millionen Menschen leiden

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Instagram ist schädigt die Psyche

Studie zeigt erschreckendes

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich