Thailand: Urlaub in Gefahr?

(28.11.2013) Der Thailand-Urlaub ist nicht in Gefahr, beruhigen die Reisebüros. Die Protestwelle hat ja auch die Ferienregionen erfasst. Regierungsgegner haben zu Wochenbeginn Ministerien in der Hauptstadt Bangkok gestürmt. Mittlerweile belagern sie auch Rathäuser auf der beliebten Ferieninsel Phuket. Viele Thailand-Urlauber machen sich deshalb jetzt Sorgen. Josef Peterleithner, Präsident des Österreichischen Reisebüroverbands:

"Es hat bislang keinerlei Gewalthandlungen, Schlägerein oder Straßenschlachten gegeben was die Demonstrationen in Phuket aber auch in den anderen Urlaubsgebieten betrifft. Die Badestädte und Tourismusgebiete sind von den Demonstrationen zwischen 10 und 50 Kilometer entfernt. Die Urlauber bekommen also überhaupt nichts mit!"

Ausreisekontrollen in Salzburg

Hohe Zahlen in drei Gemeinden

U-Ausschuss gegen ÖVP

Kein Einspruch von Grünen

Insektenburger im Angebot

Klimafreundliche Alternative

Mutter fällt mit Baby in Schacht

Sie war abgelenkt am Handy!

Sex-Bakterien bedrohen Koalas

Impfkampagne wurde gestartet

Sprit: Bald 2 Euro pro Liter?

ARBÖ: "Preise steigen noch"

Überdosierte Medikamente?

Software-Panne bei E-Medikation

Drama um 11-Jährige

Seit Samstag verschwunden!