Prozess gegen Sex-Pfarrer

(11.11.2013) Aufsehenerregender Prozess am Landesgericht Wr. Neustadt. Ein Pfarrer aus dem Bezirk Baden muss sich wegen schwerer Sexverbrechen verantworten. Der Geistliche soll sich an einem 23-Jährigen vergangen haben.

Der Pfarrer soll sich zunächst das Vertrauen des Opfers und dessen Familie erschlichen haben. Vor allem mit dem 23-Jährigen soll er gemeinsame Ausflüge und Freizeitaktivitäten gemacht haben. Homosexuelle Handlungen soll das Opfer aber abgelehnt haben. Daher soll ihn der Pater mit K.O.-Tropfen betäubt und anschließend vergewaltigt haben. 13 Zeugen sollen an vorerst vier Prozesstagen aussagen. Dem Pfarrer drohen bis zu 10 Jahre Haft.

Gesuchter Soldat tot?

Fahndung wegen Terrorverdacht

Tornado in Belgien

Mehrere Menschen verletzt

1 Milliarde Geimpfte

China gibt Gas

Skandal um Lokalpolitiker

Erpresst Opfer mit Sex-Bildern

Schwarzfahrer Deluxe

Wildschwein in U-Bahn

Neue Flamme?

Kanye im Liebesglück

Eriksen verlässt Spital

Nach Kollaps auf Spielfeld

Reporter isst Hut

Nach falscher Wahlprognose