Prozess: Kinder missbraucht

(05.06.2014) Prozess gegen einen mutmaßlichen Sextäter am Landesgericht Linz. Ein 33-Jähriger muss sich unter anderem wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Unmündigen, Blutschande und der pornografischen Darstellung Minderjähriger verantworten.

Dem Angeklagten wird unter anderem vorgeworfen seine eigene Tochter über Jahre hinweg immer wieder missbraucht zu haben. Das Opfer soll zu Beginn der Übergriffe gerade mal acht Jahre alt gewesen sein. Laut Anklage soll sich der 33-Jährige aber auch an zwei weiteren unmündigen Mädchen vergangen haben. Auch auf diversen Kinderporno-Portalen soll er unterwegs gewesen sein.

Dem Mann drohen dafür bis zu 15 Jahre Haft – ein Urteil soll es noch heute geben.

Rätsel um versuchte Entführung

Weiter keine Spur von Tätern

Black Friday: Impulskauf-Falle

"Erst denken, dann kaufen!"

Fucking benennt sich um

Zu viele Witze

Mann packt Radarbox ein

zu schnell unterwegs

228.000 Infizierte in Österreich

Mitte November

Xmas: 2/3 wollen normal feiern

Das ergibt Umfrage

Corona: Wien testet Bevölkerung

von 2. bis 13. Dezember

Corona-Patient: Letztes Bild

Video-Appell von Arzt