Prozess: Messerstich an Schule

(17.01.2014) Am Landesgericht Leoben wird der Prozess um eine Messerstecherei an einer Kapfenberger Schule fortgesetzt. Eine 15-Jährige muss sich wegen absichtlicher schwerer Körperverletzung verantworten. Das Mädchen soll einem Mitschüler mit einem Jausenmesser in den Bauch gestochen haben.

Bei der ersten Verhandlung Anfang Dezember hat sich das Mädchen nicht schuldig bekannt. Laut Verteidigung habe sie in Notwehr gehandelt, da das Opfer sie zuerst attackiert hätte.

Die Vorgeschichte: Die Angeklagte und ihr Mitschüler liegen im Dauerstreit, es hagelt vor allem auf Facebook Beleidigungen und Beschimpfungen. Bei einer geplanten Aussprache eskaliert die Situation. Die Schülerin soll das Messer gezückt und dem Burschen in den Bauch gestochen haben. Nach einer Not-OP hat sich der Bursche zum Glück schnell erholt.

Besoffener Raser in Tirol

Bleifuß von Polizei gestoppt

tote in Madrid

Explosion in Hochhaus

Joe Biden wird angelobt

Hier das LIVE-Video!

Kaninchen-Misshandlung

Schreckliche Bilder aus Graz

Herzogin Meghan

Vater plant Enthüllungs-Doku

Horror-Zoo geschlossen

Veterinäramt greift ein

Uni-Studierende

Distance Learning bis Herbst

Zugedröhnter Lenker gestoppt

Bekifft mit 3 Kids unterwegs