Prozess um Prügelvater

(21.03.2014) Ein mutmaßlicher Prügelvater steht heute in Salzburg vor Gericht. Laut Anklage musste seine Tochter jahrelang seine Gewaltexzesse erdulden. Insgesamt mindestens 620 Mal soll der Vater seine eigene Tochter brutal misshandelt haben. Zwischen Juni 2009 und Mai 2013 soll der 51-Jährige das heute 18-jährige Mädchen getreten und geschlagen haben – und das drei bis vier Mal die Woche. Der Mann ist nicht geständig. Unklar ist, ob die 18-Jährige auch beim heutigen Prozesstermin von ihrem Martyrium erzählen wird. Aber es hat zumindest keine sexuell motivierten Misshandlungen gegeben, der Mann hat seine Tochter nicht vergewaltigt. Nichtsdestotrotz drohen ihm jedenfalls bis zu 15 Jahre Haft.

VBG: Impfung für alle

Bis Mitte Juni

Hai überrascht 6-jährige

beim Plantschen am Strand

Mädchen schießt um sich

in den USA

Gastro ohne Registrierung?

Verordnungsentwurf

China-Rakete

wie gefährlich ist sie?

Zweite Freiheitsstatue?

New Yorks neue Attraktion

3,5 Meter Python auf Flucht

in Japan

Kuh spaziert über Terrasse

Anrainer schockiert