Prozess um Prügelvater

(21.03.2014) Ein mutmaßlicher Prügelvater steht heute in Salzburg vor Gericht. Laut Anklage musste seine Tochter jahrelang seine Gewaltexzesse erdulden. Insgesamt mindestens 620 Mal soll der Vater seine eigene Tochter brutal misshandelt haben. Zwischen Juni 2009 und Mai 2013 soll der 51-Jährige das heute 18-jährige Mädchen getreten und geschlagen haben – und das drei bis vier Mal die Woche. Der Mann ist nicht geständig. Unklar ist, ob die 18-Jährige auch beim heutigen Prozesstermin von ihrem Martyrium erzählen wird. Aber es hat zumindest keine sexuell motivierten Misshandlungen gegeben, der Mann hat seine Tochter nicht vergewaltigt. Nichtsdestotrotz drohen ihm jedenfalls bis zu 15 Jahre Haft.

US-Kapitol abgeriegelt

Brand als Ursache

Baby-News bei Justin Timberlake

Kind Nummer 2 bestätigt

Putin-Gegner im Gefängnis

30 Tage Haft für Nawalny

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck

Kündigung wegen Impfung?

Deutschland: Impfgegner-Eklat

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe

Angelobung Joe Biden

bye bye Trump

Mega-Feuer am Timmelsjoch

Zum Glück keine Verletzten