Prügelei im Spital fortgesetzt

(31.03.2015) Tumultartige Szenen haben sich im Krankenhaus Mittersill in Salzburg abgespielt. Dort haben fünf Pinzgauer nämlich ihre Rauferei fortgesetzt, nachdem sie sich bereits kurz zuvor in einem Lokal geprügelt haben. Die drei Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 23 und 36 Jahren haben sich dabei verletzt und sind unabhängig voneinander ins Spital gefahren, wo die Lage erneut eskaliert, als die Streithähne bzw. die Streithennen wieder aufeinander treffen. Melanie Bichler von der Salzburg Krone:

"Im Krankenhaus muss erneut die Polizei eingreifen und setzt die fünf Beteiligten vor die Tür. Dort kommt es noch einmal zu einer Rauferei. Vier Polizisten gelingt es schließlich, den Streit zu schlichten. Die fünf Einheimischen sind angezeigt worden."

Worum es genau gegangen ist, ist noch unklar. Auslöser dürfte aber ein Streit zwischen den beiden Frauen gewesen sein.

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona