Pseudo-Arzt prellt Luxushotels

(03.12.2015) Nach einer Tat in der Steiermark ist jetzt ein internationaler Hotelbetrüger aufgeflogen! Der 42-Jährige wohnt mehrere Tage in einem oststeirischen Thermenhotel. Er gibt sich als Herzchirurg aus und lässt die Rechnung ans AKH Wien schicken. Von dort wird Anzeige erstattet. Es stellt sich raus, dass es sich um einen Serientäter handelt. Der gebürtige Schweizer, der sich stets als Arzt ausgibt, soll bereits unzählige Hotels in seiner Heimat, in Deutschland und in Österreich geprellt haben.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Bei den Ermittlungen hat sich herausgestellt, dass er sich gerade auf Mauritius befindet. Man hat aber gewusst, dass er bald über Italien in die Schweiz zurückfliegt. Er ist bei der Zwischenlandung in Mailand festgenommen worden.“

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen